Zurück

"Waveguiden" Sie Ihren Hochtöner!

  • Durch Vincent
  • Thursday 02 / 04 / 2020 0
"Waveguiden" Sie Ihren Hochtöner!

Wie Ihnen vielleicht aufgefallen ist, ist unser Sortiment in den letzten Jahren sehr gewachsen. Zwei der neueren Zuwächse sind Visaton und Monacor. Beide sind bekannte Lautsprecher-Hersteller einer groβen Bandbreite an Produkten, die schon seit den 70ern bestehen.

Während ich die Produkte der Marken an unseren Webshop hinzugefügt habe, fiel mir auf, dass beide Hersteller Wellenleiter (Waveguides) für bestimmte Hochtöner anbieten. Visaton bietet den WG148 R und den WG 200x150 an, dieselben Wellenleiter mit verschiedenen Befestigungsöffnungen, designt für den G 25 FFL und den KE 25 SC Subwoofer. Monacor bietet lediglich einen Wellenleiter an, den WG-300, zugeschnitten auf den DT-300 Hochtöner. An sich super, aber was ist, wenn man andere Hochtöner vorzieht? Was ist, wenn man einen anderen Hochtöner an die Wellenleitern montieren möchte?

Ich beschloss, mich der Sache anzunehmen und machte mich auf die Suche nach Hochtönern, die mit den Wellenleitern kompatibel sein könnten um diese testweise zusammenzubauen. Die Öffnung des Wellenleiters war 38 mm, was den Ausgangspunkt meiner Suche bildete.

1. Wellenleiter und Horn: Ein Vergleich

Bevor ich mehr zu meinen Ergebnissen erzähle, möchte ich noch auf eine Frage eingehen: Was macht einen Wellenleiter zu einem Wellenleiter und wieso bezeichnet man ihn nicht als Horn? Im Grunde sehen doch beide gleich aus? Eine viel gestellte Frage, die zugleich kompliziert und sehr einfach zu beantworten ist. Kurz gesagt: Alle Hörner sind Wellenleiter, aber nicht alle Wellenleiter sind Hörner. Und hier wird es kompliziert. Indem Sie einen Transducer mit einem soliden Gegenstand umwickeln, zwingen (oder leiten) sie die Klangwelle in eine bestimme Richtung (mit der Ausnahme von Bassfrequenzen natürlich) und erzeugen somit eine sogenannte Schallbündelsteuerung alias ein kontrolliertes Abstrahlverhalten. Deshalb kann jedes Objekt als Wellenleiter fungieren, jedoch nicht unbedingt mit den gewünschten Klangergebnissen. Basierend auf der Rate, bei welcher der Wellenleiter expandiert beginnt er sich wie ein Horn zu verhalten: Er erreicht eine höhere Leistung bei bestimmten Frequenzen was aber ein wenig mehr Verformung begünstigt. Dies unterscheidet ein günstig geformtes Stück Plastik von einem Horn, ganz zu schweigen von einem sehr gut designten Horn (eines mit nur wenigen negativen Eigenschaften, die typisch für ein Horn sind).

Sind der Visaton WG 148 R, der identische WG 220x150 und der Monacor WG-300 jetzt Hörner oder Wellenleiter? Das WG in den Produktnamen deutet darauf hin, dass Sie lediglich Wellenleiter sind, aber meine Messungen zeigen, dass Sie auch sie mehr Leistung in den Bässen ermöglichen, was typisch für Hörner ist, jedoch nicht für den gesamten Frequenzbereich. Deshalb werde ich Sie einfach als Wellenleiter bezeichnen.

2. Grundvoraussetzungen

Da dies nun geklärt ist, komme ich zur ersten Anforderung: Der Wellenleiter sollte über die Kalotte des Hochtöners passen. Dies klingt vielleicht logisch, denn wer macht 40 mm Hochtöner? Jedoch verwenden überraschend viele Hochtöner einen Metallgrill, um die Kalotte vor Kinderfingern und anderen pieksigen Dingen zu schützen. Diese sind zumeist viel gröβer als die Kalotte selbst und passen deshalb manchmal einfach nicht in die Öffnung des Wellenleiters. Ein anderer Grund, weshalb nicht jeder Hochtöner auf jeden Wellenleiter passt ist der runde Flansch mancher Hochtöner selbst. Dieser Mini-Wellenleiter, der die Kalotte umfasst, führt manchmal zu einem groβen Spalt, der nicht mit Putty, Blu Tack oder ähnlichem gefüllt werden kann. Hierdurch ist der Hochtöner für die meisten Wellenleiter/Hörner nicht geeignet, wie zum Beispiel den WG 148 R.

In der Liste hierunter finden Sie Hochtöner, deren Flansch einen mehr oder weniger flieβenden Übergang mit der Öffnung des Visaton WG 148 R bildet und bei denen ein entstehender Spalt sehr einfach mit einer kleinen Menge Putty gefüllt werden kann. Die Hochtöner, die nicht auf der Liste stehen sind laut meinen Tests nicht mit dem WG 148 R kompatibel oder ich habe sie nicht getestet, in der Annahme, dass Sie nicht passen.

  • Durchmesser: Ist der Hals des Wellenleiters kompatibel mit den Hochtönern?
  • Spalt: Wie groβ ist der Spalt zwischen Hochtöner und Wellenleiter ca.?
  • Befestigungslöcher: Passt der Abstand der Befestigungslöcher? (J: Ja) (N: Nein) (B: Beinahe, eine leichte Vergröβerung genügt). Falls nein, müssen neue Befestigungslöcher in die Befestigungsplatte des Wellenleiters gebohrt werden.
  • Extras: Extra Informationen zur Passform oder zur Montage.
Hochtöner Durchmesser Spalt Befestigungslöcher Extras 
Dayton Audio ND25FA Gut ∼ 1 mm N  
Dayton Audio NHP25Ti Gut ∼ 1 mm N  
Dayton Audio ES25Nd-4 Perfekt > 1 mm N  
Dayton Audio DC28F(S/T) Gut ∼ 1 mm N  
Dayton Audio AN25F Perfekt - N Der Hochtöner muss festgeleimt werden.
Dayton Audio DMA45-4/8 Perfekt - N Kein Hochtöner, aber sicher ein interessantes Experiment.
         
Hivi Q1R Perfekt > 1 mm N  
         
Monacor DT300 Perfekt - N Der Hochtöner kann nicht angeschraubt werden. Eine andere Befestigungsmethode muss verwendet werden.
         
Morel CAT 308 Gut ∼ 1 mm N  
Morel CAT 298 Gut ∼ 1 mm N  
         
Peerless DA25TX00-08 Perfekt - N Der Durchmesser des Wellenleiters muss um 2mm vergröβert werden. Es müssen neue Löcher in den Wellenleiter gebohrt werden.
Peerless XT25TG30-04 Perfekt ∼ 1 mm N  
Peerless XT25SC40 Perfekt - N Der Hochtöner muss festgeleimt werden.
Peerless D27TG35-06 Perfekt < 1 mm J  
         
ScanSpeak D2606/922000 Perfekt < 1 mm J  
ScanSpeak D2004/602000 Perfekt -    
ScanSpeak D2904/950000 Good ∼ 1 mm B Eine leichte Vergröβerung genügt, um die Schraublöcher anzupassen.
ScanSpeak D2905/950000 Gut ∼ 1 mm B Eine leichte Vergröβerung genügt, um die Schraublöcher anzupassen.
ScanSpeak R2004/602000 Perfekt - N  
ScanSpeak R3004/602000 Perfekt - N Der Durchmesser des Wellenleiters muss um 2mm vergröβert werden.
ScanSpeak R3004/602010 Perfekt (wenn vergröβert) N Der Durchmesser des Wellenleiters muss um 2mm vergröβert werden.
ScanSpeak D3004/604000 Perfekt - N  
    (wenn vergröβert)    
Seas 27TBFC/G - H1212 Perfekt ∼ 1 mm J Der Durchmesser des Wellenleiters muss um 2mm vergröβert werden.
Seas 27TDFC -H1189 Perfekt   J  
Seas 22TFF - H1280 Perfekt - N  
Seas 22TAF/G - H1283 Perfekt (wenn vergröβert) N Der Durchmesser des Wellenleiters muss um 2mm vergröβert werden.
Seas 27TFFC - H0881 Perfekt < 1 mm J  
    < 1 mm    
Tang Band 25-1166SJ Gut - N  
    (wenn vergröβert)    
Visaton G 25 FFL Perfekt < 1 mm J  
Visaton KE 25 SC Perfekt   J  

Was den Monacor WG-300 angeht, ist alles deutlich einfacher. Dank des vorstehenden Halses des Wellenleiters kann er an beinahe alle Hochtöner mit einem Auβendurchmesser unter 38mm angebracht werden. Dies schlieβt beinahe alle 1“ Kalotten, Ringradiatoren und Ringkalotten-Hochtöner ein und beinahe alle 1-1/8“ Kalotten-Hochtöner. 1-1/8“ Ringradiatoren und Ringkalotten-Hochtöner passen nicht immer, da der Auβendurchmesser der Ummantelung über 38mm hinausgehen kann. Manche kleineren Hochtöner, wie zum Beispiel 1” Kalotten-Hochtöner mit einer flachen Flansch (was Sie zu idealen Kandidaten für den WG 148 R macht) liefern möglicherweise keine optimalen Klangergebnisse, da der Übergang zwischen dem Flansch und dem Hals des Wellenleiters zu scharf ist.

Ein abgerundeter Flansch ist nicht länger problematisch, sondern sogar von Vorteil! Der Hals des Wellenleiters steht nämlich etwas hervor und hierdurch fällt er einfach in den abgerundeten Flansch des Hochtöners, wodurch ein nahtloser Übergang entsteht. Dies macht die Wahl des Hochtöners für den WG-300 wesentlich einfacher als für den WG 148 R.
Dies sind also meine Tipps für den WG-300: Wählen Sie entweder einen Hochtöner mit einem Auβendurchmesser unter 38mm und einem abgerundeten Flansch. Oder finden Sie alternativ einen Hochtöner mit dem perfekten Auβendurchmesser für den 38 mm Hals des WG-300, wie zum Beispiel einen der Peerless XT25 Hochtöner.

3. Fazit

Der WG-300 ist definitiv vielfältiger einsetzbar, was die Befestigungsmöglichkeiten angeht, da der WG 148 R schlichtweg die meisten Hochtöner mit einem abgerundeten Flansch ausschlieβt. Was die Leistung angeht, kann ich Ihnen nicht sagen, welcher Wellenleiter Ihren Ansprüchen am besten entspricht, dies liegt also ganz bei Ihnen. Haben Sie einen Lieblingshochtöner und möchten Sie einen Versuch wagen? Der WG-300 ist wahrscheinlich Ihre beste Option was das Einpassen angeht, aber vergessen Sie nicht die Tabelle anzuschauen, vielleicht finden Sie Ihren Lieblings-Hochtöner!

Schreibe einen Kommentar

*Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd

* Pflichtfelder

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

Hide compare box
SoundImports 9,6 / 10 - 2.351 Bewertungen @ Kiyoh
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »